1. vampiru


Auftragsarbeit für das Kresch Theater Krefeld

Premiere am 5.9.08


Das Stück:

Mit leerem Tank stranden Fischkopf, Lope, Kiki und Wolfram an einem verlassenen Grenzhäuschen

am Rande der Walachei. Ihren Realschulabschluss haben die vier Krefelder Jugendlichen in der Tasche,

sind mitten in der Nacht aufgebrochen Richtung Osten, um einen sagenhaften Onkel zu suchen – angeblich Koch

im Schloss des Grafen Dracula. Nun hängen sie ohne Benzin fest im rumänisch-bulgarischen Niemandsland.

Ein breiter Fluss - keine Tankstelle weit und breit. In diesem Zwischenreich kommt vieles zu Tage,

Gefühle brechen auf oder versiegen, nie Gesagtes wird ausgesprochen. Man springt in die Wellen,

verliert sich fast in der Donau, liebt sich und beleidigt sich. Man isst auf der Straße, nächtigt auf dem Rücksitz

und kritzelt mit echtem Blut ‚Vampire State Building‘ auf das Grenzhäuschen.

Überhaupt wird die Geschichte immer blutiger, bis Dracula wirklich auftaucht,

die Donau zu sprechen beginnt und die Grenze zur eigentlichen Heimat wird.


Aufführungsrechte: S.Fischer Verlag, Frankfurt/Main


  1. Video auf Youtube

schreiben > für Jugendliche

  1. Kopf oder Zahl


Werkauftrag für das Nationaltheater Nikosia / Zypern und das Theater an der Parkaue, Berlin

Premiere am 3.10.09 in der Parkaue, Berlin

Das Stück Kopf oder Zahl wird vertreten vom S. Fischer Verlag


Presse:

Von Vorurteilen und dem inneren wie äußeren Kampf, der durch Vorurteile entsteht -

handelt also dieses ebenso gut durchdachte wie anspruchsvolle Stück. Und Autorin Katja Hensel

ist nicht zimperlich. Sie legt ihrem Protagonisten so einige Sprüche in den Mund, die auf der Straße

provozieren können – und es im Theater auch tun. Da kriegt jede Bevölkerungsgruppe ihr Fett weg –

und an solchen Stellen wird das Stück interaktiv, das junge Publikum reagiert empört […]

Das Theater an der Parkaue […] will im positiven Sinne „aufregen“ und ein Stück Lebensrealität

der Jugendlichen direkt auf die Bühne holen, kein einfaches Unterfangen, aber mit „Kopf oder Zahl“ gelingt das.

RBB Info – 5.10.09

Weiter kann man mit einer Inszenierung für Jugendliche kaum gehen. In Erwachsene,

die mit der Welt der Jugendlichen nicht vertraut sind, soll der Schreck fahren.

Die 13-jährigen Gäste der Aufführung wiederum quittierten das Spiel mit Jubel.

So nah dran an ihrem Leben also ist Katja Hensels Stück »Kopf oder Zahl«.

Neues Deutschland – 6.10.09


  1. www.parkaue.de

  1. „Voll auf der Kippe - Ein Tag in der Klasse Europa“


Auftragswerk für die Europaschulen in NRW

 

In der Klasse "Europa" kriselt es. Die EU-Länder werden in den Klassenraum bestellt.
Eine Schulpsychologin wurde bestellt, um die Klasse vor der Auflösung zu bewahren. Die Klassenmitglieder warten.

Die Psychologin kommt nicht. Angst, Aggressionen und Ressentiments kommen hoch. Es bilden sich Allianzen

und Fronten, und doch schaffen sie es beinahe, dass Ruder herumzureißen.


"Voll auf der Kippe" entstand 2012 als Auftragswerk für die Staatskanzlei NRW

und wurde 2013  an 12 Europaschulen von Schülern erarbeitet und aufgeführt.